Please note

All fields marked with * are required.

Security information

This site is hosted on the SSL-secured server of our technology partner: Conventex GmbH.

All entered information will be sent SSL encrypted and handled according to German data protection laws.

Registration closed

The event has taken place.
A registration is therefore not possible.
Thank you for your understanding!

Der Gentechnik Grenzen setzen!

Vortrag und Diskussion über neue und alte Risiken der Agro-Gentechnik

Veranstaltungsdaten

DatumTue, 4th Apr 2017
Admission starts at6:00 p.m.
Time6:30 p.m. until ca. 8:30 p.m.
LocationGLS Bank München
Bruderstraße 5a, 80538 München
Registration open untilTue, 4th Apr 2017

Description

Nach 20 Jahren kommerziellen Anbaus von gentechnisch veränderten Pflanzen sehen wir zum Teil dramatische Folgen.

In Ländern wie den USA gibt es immer mehr resistente Unkräuter und auch die Schädlinge passen sich an die Gentechnik-Pflanzen an. Die Folge: Es findet ein regelrechtes Wettrüsten auf dem Acker statt.

In die EU importieren wir unter anderem Jahr für Jahr Millionen Tonnen Gentechnik-Soja, das vor allem über das Tierfutter in die Nahrungskette kommt. Etwa 60 verschiedene Gen-Technik Pflanzen sind für den Import in die EU und für die Verwendung in Lebens- und Futtermitteln bereits zugelassen. Die Folgen des Verzehrs dieser Pflanzen und die Kombinationswirkungen ihrer Rückstände wurden bisher nie richtig untersucht.

Sowohl mit als auch ohne CETA und TTIP arbeitet die Gentechnik-Industrie daran, die bestehenden Schutzstandards noch weiter abzusenken.

Welche neuen gentechnisch veränderten Pflanzen und Tiere können in den nächsten Jahren in der Landwirtschaft eingesetzt werden? Welche Maßnahmen muss die Politik ergreifen, um der Gentechnik wirksame Grenzen zu setzen?

Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit!

Unser Referent:

Dr. Christoph Then ist Geschäftsführer von Testbiotech e.V.. Er ist zudem ein Koordinator des internationalen Bündnisses „Keine Patente auf Saatgut“. Then beschäftigt sich seit etwa 20 Jahren mit aktuellen Fragen der Gen-und Biotechnologie. Er ist Mitbegründer der Initiative „Kein Patent auf Leben!“, war Mitarbeiter der Grünen und bis Ende 2007 Leiter des Bereiches Gentechnik und Landwirtschaft bei Greenpeace Deutschland. Testbiotech befasst sich mit der Folgenabschätzung im Bereich der Biotechnologie, fordert und fördert unabhängige Forschung, untersucht ethische, wirtschaftliche Folgen und informiert über Risiken für Mensch und Umwelt

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Please note

All fields marked with * are required.

Security information

This site is hosted on the SSL-secured server of our technology partner: Conventex GmbH.

All entered information will be sent SSL encrypted and handled according to German data protection laws.

www.visora.de
;