Hinweis

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sicherheitsinformation

Diese Seite befindet sich auf dem SSL-gesicherten Webserver unseres Technologie-Partners Conventex GmbH.

Alle Informationen werden SSL-verschlüsselt übertragen und nach den rechtlichen Datenschutz­bestimmungen verwendet.

Anmeldung nicht möglich

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist daher leider nicht möglich.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mobilitätswende: Festgefahren?! (digital)

Heute das Morgen gestalten

Veranstaltungsdaten

DatumMo, 6. Sep. 2021
Einlass ab18:15 Uhr
Uhrzeit18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr
OrtIm Livestream unter gls.de/mobilitaetswendelivestream
VeranstalterGLS Bank
Anmeldung bisMo, 6. Sep. 2021
Kurzinfo

Podiumsdiskussion mit den Mobilitäts-Expert*innen Cem Özdemir,  Katja Diehl, Prof. Dr. Peter Hennicke und Mirko Schulte


Beschreibung

Saubere Luft, lebenswerte Städte, mehr Bewegung und gleichzeitig besserer Klimaschutz und Umweltgerechtigkeit - Mobilität der Zukunft meint eben nicht mehr nur die reine Bewegung von A nach B. Gesucht sind innovative, intelligente Lösungen. Aus der Zukunft gedacht: Wie wollen wir uns in Zukunft bewegen? Was bringt uns ans Ziel? Dabei sind Flächenbedarf, Verkehrslärm, Stadt-Land-Mobilität, Stadtplanung, Mobilitätsgerechtigkeit nur einige Felder, die es menschlich zu gestalten gilt. Eine umfassende ganzheitlich gedachte Korrektur der „Auto-Kratie“ scheint unumgänglich.

So wichtig wie die Mobilitätswende für die Erreichung der Klimaziele ist, so vielschichtig ist sie auch. Darum begrüßen wir auf dem Podium vier Gesprächsteilnehmer*innen, die jede und jeder einen ganz eigenen Blick auf die Mobilität der Zukunft werfen werden:

 

- Cem Özdemir, Bündnis 90/Die Grünen, Mitglied des Bundestages und Vorsitzender des ständigen Ausschusses im Bundestag für Verkehr und digitale Infrastruktur

- Katja Diehl, Mobilitätsexpertin und Aktivistin, She Drives Mobility

- Prof. Dr. Peter Hennicke, Ökonom und Buchautor, bis 2008 Präsident des Wuppertalinstituts

- Mirko Schulte, Leitung GLS Mobilität, Ermöglicher, Impulsgeber und Macher für eine neue Mobilität 

 

Den Abend moderiert Nora Schareika von der GLS Bank. Der Ort für diese Podiumsdiskussion ist dabei kein zufälliger - wird doch in Stuttgart und in Baden-Württemberg, wo die Autoproduktion die Schlüsselindustrie ist, die Transformationsnotwendigkeit offensichtlich. Die Diskussion muss mit aller Radikalität, Mut und Innovationskraft geführt werden, denn es braucht zukunftssichere Perspektiven im Interesse dieser Region, der Beschäftigten und der Bürger*innen im ganzen Land.

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit - wir freuen uns auf Sie!

 

Die Veranstaltung wird als hybride Veranstaltung stattfinden - live im Hospitalhof in Stuttgart und gleichzeitig im digitalen Raum. Bitte beachten Sie, dass wir im Hospitalhof nur angemeldete Personen einlassen können. Ein Online-Teilnahme mit Fragemöglichkeiten über den Textchat ist jederzeit möglich.

Hinweis

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sicherheitsinformation

Diese Seite befindet sich auf dem SSL-gesicherten Webserver unseres Technologie-Partners Conventex GmbH.

Alle Informationen werden SSL-verschlüsselt übertragen und nach den rechtlichen Datenschutz­bestimmungen verwendet.

www.visora.de
;