Informationen zur Veranstaltung

bayreuther dialoge 2021

Macht schwach Sinn

Veranstaltungsdaten

DatumSat, 30th until Sun, 31st Oct 2021
Zeiten am 30.10.Admission starts at 9:45 a.m., Start 9:45 a.m., End 9:00 p.m. (est.)
Zeiten am 31.10.Admission starts at 9:00 a.m., Start 9:00 a.m., End 7:00 p.m. (est.)
LocationUniversität Bayreuth
Universitätsstr. 30, 95447 Bayreuth
Hosted byUniversität Bayreuth

Description

Gerade in Zeiten zunehmender Polarisierung und sozialer Isolation sollten wir Diskurs und interdisziplinären Austausch pflegen.

2021 machen wir im Angesicht gesellschaftlicher Krisen wie der Corona-Pandemie oder der Klimakrise zunehmend die Erfahrung der Schwäche - auf persönlicher und gesellschaftlicher Ebene. Auch die Schwachstellen unserer Wirtschaftsordnung, unserer Demokratie, unserer Schul- oder Gesundheitssysteme treten immer mehr zu Tage.

Wie wollen wir damit umgehen? Ist Schwäche zwingend immer etwas Negatives? Gibt es überhaupt Systeme ohne Schwächen? Und wenn nicht, wie gehen wir mit den "Verlierern" des Systems um? Deshalb müssen wir über Schwäche sprechen – auf den bayreuther dialogen möchten wir damit beginnen.

 

Auch die GLS Bank ist bei den bayreuther dialogen dabei!

Am Podium "Sinn der Wirtschaft - woran sollen wir uns orientieren?" am Sonntag, 31. Oktober 2021 von 11.45 bis 13.15 Uhr, nimmt GLS Bank Regionalleiter Wilfried Münch teil und diskutiert mit

 - Myriam Piser, BayernLB Sustainable Finance

 - Fritz Burschel, Rosa-Luxemburg-Stiftung

 - Sebastian Lorenz, Unternehmer, Mitgründer Institut für Leadership & Development

 

Davor am Sonntagmorgen von 9.00 bis 10.15 Uhr werden Dr. Laura Merveslkemper Co-Leiterin Wirkungstransparenz GLS Bank und Regionalleiter Wilfried Münch gemeinsam einen zweiteiligen Workshop geben.

Zum einen der Blick in die Entwicklungsgeschichte der GLS Bank - von der vermeintlichen „Nische“ zum Leuchtturm im sozial-ökologisch wertebasierten Bankgeschäft. Ein Bankgeschäft, das dazu beitragen will, Geld dort hinzubringen, wo es gebraucht wird. Wirtschaft in den Dienst der Menschen zu stellen, heißt: die Sinnfrage vor den Gewinn zu stellen. Im Workshop und gemeinsamen Austausch wollen wir dabei auch auf konkrete operative Prozesse dieses Bankgeschäftes blicken.

Im zweiten Teil wird Dr. Laura Mervelskemper über die Schwächen unseres Finanzsystems und kranke Vermögenswerte auf der einen Seite, sowie Lösungsmöglichkeiten und dringenden Systemveränderungen auf der anderen Seite sprechen und mit den Teilnehmer*innen ins Gespräch gehen.Dabei werden spannende Fragen in den Fokus genommen: Reicht es, besser als die anderen zu sein? Was ist mit der 1,5°C-Kompatibilität gemeint? Was verstehen wir unter der Wirkungstransparenz und wie kam es dazu?

Wir freuen uns auf viele erkenntnisreiche Diskussionen und neue Impulse!

Please note

Die Registration zu dieser Veranstaltung wird nicht über die Online-Anmeldeplattform der GLS Bank abgewickelt sondern über eine externe Internetseite.

Klicken Sie auf 'Registration' um diese Seite aufzurufen und weitere Informationen zu erhalten.

Klicken Sie auf 'Registration' um zur Seite der Veranstaltung weitergeleitet zu werden. Sie verlassen dabei die Seite der GLS Bank.Register
Register
Klicken Sie auf 'Registration' um zur Seite der Veranstaltung weitergeleitet zu werden. Sie verlassen dabei die Seite der GLS Bank.
www.visora.de
;